Zum Inhalt springen

Koordinierung UKR

Projekt: Bundesweite Koordinierungsstelle für gehörlose geflüchtete Kinder, Jugendliche und Familien aus der Ukraine

Diese Koordinierungsstelle wurde vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert und besteht aus vier Mitarbeitenden.

Die Aufgaben der Koordinierungsstelle besteht darin, die Daten der gehörlosen geflüchteten Kinder, Jugendlichen und Familien zu erfassen, die spezifischen Angebote für diese Zielgruppe zu erkundigen und zu informieren, sowie Beratung für ihre Unterstützungsfragen anzubieten. Je nach Bedarf organisieren wir die maßgeschneiderten Veranstaltungen, z.B. Subbotnik-Treffen der gehörlosen geflüchteten Kinder, Jugendlichen und Familien im Falk-Club in Berlin als Pilotprojekt. 

Für den Kontakt bzw. Anfragen auf Ukrainisch bzw. Russisch kann man/frau per E-Mail an d.velychko@deafrefugees.de und auf Deutsch an r.grund@foerderverein-gehoerlos.de schreiben. 

Mitarbeitende

Inna Huskova

Sie ist als Projektleiterin für dieses Projekt verantwortlich. Ihre Schwerpunktaufgabe ist die Öffentlichkeitsarbeit und sie ist die Haupt-Ansprechperson für die gehörlosen Geflüchteten aus der Ukraine in Deutschland.

Daryna Velychko

Sie ist als Sachbearbeiterin für die Statistik und die Korrespondenz mit den gehörlosen geflüchteten Kindern, Jugendlichen und Familien aus der Ukraine in Deutschland zuständig.

Margaryta Getsko

Sie koordiniert und veröffentlicht die bedarfsorientierten und entsprechenden Angebote für gehörlose geflüchtete Kinder, Jugendlichen und Familien in Deutschland auf Telegram. Zugleich hat sie eine Lotsen-Funktion für die Beratungsangebote.

Robert Grund

Er begleitet die Mitarbeitende und ist Ansprechpartner für Mitarbeitende anderer Institutionen, welche die Geflüchteten aus der Ukraine in Deutschland unterstützen, betreuen und begleiten.